Gschichteln, Zitate, Weisheiten, ...

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Zum Nachdenken...

Das Paradox unserer Zeit ist: wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite Autobahnen, aber enge Ansichten. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger, machen mehr Einkäufe, aber haben weniger Freude. Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien, mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit, mehr Ausbildung, aber weniger Vernunft, mehr Kenntnisse, aber weniger Hausverstand, mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medizin, aber weniger Gesundheit.

Wir rauchen zu stark, wir trinken zu viel, wir geben verantwortungslos viel aus; wir lachen zu wenig, fahren zu schnell, regen uns zu schnell auf, gehen zu spät schlafen, stehen zu müde auf; wir lesen zu wenig, sehen zu viel fern, beten zu selten.

Wir haben unseren Besitz vervielfacht, aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, wir lieben zu selten und wir hassen zu oft.

Wir wissen, wie man seinen Lebensunterhalt verdient, aber nicht mehr, wie man lebt.

Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber nicht den Jahren Leben. Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn. Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns. Wir machen größere Dinge, aber nicht bessere.

Wir haben die Luft gereinigt, aber die Seelen verschmutzt. Wir können Atome spalten, aber nicht unsere Vorurteile.

Wir schreiben mehr, aber wissen weniger, wir planen mehr, aber erreichen weniger. Wir haben gelernt schnell zu sein, aber wir können nicht warten. Wir machen neue Computer, die mehr Informationen speichern und eine Unmenge Kopien produzieren, aber wir verkehren weniger miteinander.

Es ist die Zeit des schnellen Essens und der schlechten Verdauung, der großen Männer und der kleinkarierten Seelen, der leichten Profite und der schwierigen Beziehungen. Es ist die Zeit des größeren Familieneinkommens und der Scheidungen, der schöneren Häuser und des zerstörten Zuhause. Es ist die Zeit der schnellen Reisen, der Wegwerfwindeln und der Wegwerfmoral, der Beziehungen für eine Nacht und des Übergewichts. Es ist die Zeit der Pillen, die alles können: sie erregen uns, sie beruhigen uns, sie töten uns. Es ist die Zeit, in der es wichtiger ist, etwas im Schaufenster zu haben statt im Laden, wo moderne Technik einen Text wie diesen in Windeseile in die ganze Welt tragen kann, und wo sie die Wahl haben: das Leben ändern - oder den Text löschen.

Vergesst nicht, mehr Zeit denen zu schenken, die Ihr liebt, weil sie nicht immer mit Euch sein werden. Sagt ein gutes Wort denen, die Euch jetzt voll Begeisterung von unten her anschauen, weil diese kleinen Geschöpfe bald erwachsen werden und nicht mehr bei Euch sein werden. Schenkt dem Menschen neben Euch eine heiße Umarmung, denn sie ist der einzige Schatz, der von Eurem Herzen kommt und Euch nichts kostet. Sagt dem geliebten Menschen: „Ich liebe Dich" und meint es auch so. Ein Kuss und eine Umarmung, die von Herzen kommen, können alles Böse wiedergutmachen. Geht Hand in Hand und schätzt die Augenblicke, wo Ihr zusammen seid, denn eines Tages wird dieser Mensch nicht mehr neben Euch sein.

Findet Zeit Euch zu lieben, findet Zeit miteinander zu sprechen, findet Zeit, alles was Ihr zu sagen habt miteinander zu teilen, - denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns den Atem berauben.

Diesen Text schrieb George Carlin, ein US-Schauspieler und Komiker anlässlich des Todes seiner Frau.

Gefunden auf http://www.initiative-kinderlachen.de/

Meine Meinung: Wenn sich JEDER mit seinen bzw. ihm nahestehenden Kindern beschäftigen würde, und ihnen seine ZEIT statt Geld zuwenden würde, hätten wir kaum Drogen- oder sonstige soziale Probleme. (=> Sinn des Lebens) Berti

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Die Hohlkugeltheorie ...

Hast Du Dir schon einmal Gedanken gemacht, warum wohl Deine Schuhsohlen vorne und hinten mehr abgenutzt sind als in der Mitte ? Wahrscheinlich nicht. Dabei geht es um eine wissenschaftliche Tatsache, deren Tragweite bis jetzt nur erahnt werden kann ! Seit Jahrhunderten wird nämlich die falsche Theorie gelehrt, daß wir auf einer Kugel leben. Dabei könnte man schon anhand der Schuhe leicht das Gegenteil beweisen. Wir leben in Wirklichkeit in einer Hohlkugel !

Allerdings wird sich diese Tatsache nur sehr langsam durchsetzen, da alle Bücher umgeschrieben werden müssen, sämtliche Globen umgestülpt etc. . Apropos Globus: Hier hat die Wirtschaft ein echtes Problem entdeckt - wie betrachtet man einen Globus von innen ? Wie man sieht, gibt es noch eine Reihe von logistischen Problemen zu lösen. Dabei ist es unverständlich, warum man nicht schon viel früher diesem Irrglauben der Áußenkugel´ entgegengetreten ist. Man nehme z.B. das Holzfaß: Es ist bauchig ausgeführt, damit man es beim Rollen leichter manövrieren kann. Das ist natürlich nur in der Hohlkugel notwendig, da es auf einer Kugel ja ohnedies nur auf einem Punkt aufliegen kann. Somit hätten schon die alten bierbrauenden Mönche die Möglichkeit gehabt, auf diesen Irrtum zu kommen. Die Fernsehsatelliten braucht man nur halbwegs in der Mitte der Hohlkugel abzusetzen, und schon genügt die einmalige Einstellung der Schüssel auf den entsprechenden Programmsatelliten.

Es gibt natürlich noch viele einleuchtende Beispiele, z.B. werden Vulkane durch auf die Hohlkugel auftreffende Meteoriten erzeugt, ...

Es wird nicht mehr lange dauern, bis auch die Wissenschaftler und Politiker zugeben müssen, die Öffentlichkeit bis jetzt an der Nase herumgeführt zu haben. Derzeit sucht man noch nach einer passenden Ausrede ...

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

The Sparrow

One bitterly cold winter a sparrow had spent two nights out with only the scant shelter of a tree. He decided that he could not spend a third night in the tree and survive. So he left the tree to find a better shelter. As he flew he got colder and colder until his little wings froze solid and he fell to the ground.
As he lay freezing he realised that the end of his life had come. He prayed for death to come quickly, when suddenly, in his semi conscious state he had a feeling of beeing enveloped in a warm covering. He regained full conciousness to find that a cow had made a large, warm deposit all over him.
The new lease of life and the surpreme comfort made him very happy and he started to sing. A passing pussy-cat heard him chirping, located the heap and carefully removed the excretement to reveal the little sparrow......
and promptly he ate the little sparrow.

THERE ARE THREE MORALS TO THIS STORY:

1. If someone shits on you, he is not necessarily your enemy.

2. If someone gets you out of the shit, he is not necessarily your friend.

3. If you are in the shit, but happy, keep your mouth shut.

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Why worry ?

You are either successful or you are not successful

If you are successful, you have nothing to worry about
If you are not successful, you have two things to worry about

You are either in good health or you are ill
If you are in good health, you have nothing to worry about
If you are ill, you have two things to worry about

You are either going to get well or you are going to die
If you are going to get well, you have nothing to worry about
If you are going to die you have two things to worry about

You are going to Heaven or to the other place
If you are going to Heaven, you have nothing to worry about
If you are going to the other place, you will be so busy

shaking hands with old friends that you will have no time to worry.

So why worry ?

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Einfach zum Nachdenken !

Wer von seinem eigenen Programm nicht begeistert ist, darf sich nicht erwarten, daß andere davon begeistert sind.
Ti

Erzieher müssen ein gutes Gedächtnis haben. Man versteht junge Menschen nur dann, wenn man seine eigene Jugend nicht vergessen hat.
Vicky Baum

Erziehung ist die organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.
Mark Twain

Glücklich, wer sich zuerst erzieht, ehe er sich anmaßt, es bei anderen zu tun.
August von Kotzebue

Bevor ich heiratete, hatte ich sechs Theorien über Kindererziehung.
Jetzt habe ich sechs Kinder und keine Theorie.
John W. Earl of Rochester

Die Jugend liebt den Luxus, hat schlechte Manieren, verhöhnt die Autorität und hat keinen Respekt vor dem Alter.
Sokrates (420 - 399 v.Chr.)

Die Jugend ist meist so allwissend, daß sie alles weiß, bis auf eines:
daß auch die Alten einmal allwissend waren, bis sie wirklich etwas wußten.
Ernest Hemmingway

Die Verhärtung des Herzens macht schneller alt, als die Verhärtung der Aterien.
Juri Askamov (1884-1960), russ. Herzchirurg

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Zitate Sola `97

Strizi: Ich habe noch nie mit einem Jungen Schluß gemacht...Jojo es ist aus!

Gandi: muß das ganz genau da sein?
Christoph: Ungefähr so genau wie möglich.

Strizi: Also ich finde, daß Yannik ein ... ist.

Nigel (schaut ganz verdutzt): Oh ich glaube mein Hemd ist zu klein. Ich muß mir ein neues anziehen!

Gandi küßt Strizi mit Herzenslust. Nigel kommt vorbei. Sein Kommentar: Ist der Gandi jetzt ausgerutscht?

Jojo springt vom 4 m hohen Felsen: Das ist besser als Sex.

Georg: Can you give...ach so, die spricht ja eh deutsch.

Grisu: Was hast du da am Rücken, Maxi?
Maxi. Ein Muttermal.
Basti: Das schaut eher wie ein Leberfleck aus.
Maxi: Ich dachte, Leber schmeckt dir nicht.

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Zitate CÄX - Sola "Greece 99"

Peter
•  (am Markusplatz in Venedig) Wenn es da keine Tauben gäbe, würd schon zentimeterhoch das Futter liegen.
•  (auf griechischen Straßen) Griechische Sperrlinien bedeuten, dass das Überholen nur bei nicht überholtwerdendem Gegenverkehr gestattet ist.

Berti
•  Wennst an Raucher küßt muß das ja sein, wie wennst aus an Aschenbecher ißt.

Phillip
•  (am 8.8.) Bertl, ist die Sonnenfinsternis eigentlich noch da ?

Hiasi
•  Der Schnorchel ist für'n Oarsch.

Raphi
•  Eine totale Sonnenfinsternis gibt's nicht, denn der Mond ist ja kleiner als die Sonne.
•  Wenn ich nach Haus komm leg ich mich 2 Stunden ins Solarium, dann schau ich aus wie ein Topfenneger.

Jojo:
•  Ich kann zwei Fremdsprachen: Deutsch und Englisch.

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Zitate vom CÄX-Osterlager 1999

"In der Nacht geh' ich schlafen und in der Früh wach' ich wieder auf. Ich glaub' ich bin deppert."
PHIPS

"Der Bertl fährt ja wie vom Phips gebissen!"
JAN

"Ah, das hat einen Grund daß wir da sind !"
SEJLA (im Pub in Chester)

"Virgin Megastore = Jungfrauengroßhandel"
FABIAN

"Warum schaut der Seppl von der Seite anders aus als von vorne?"
FABIAN

"Er ist zwar eh lieb, aber er ist halt auch männlich!"
LISI (über ihren Freund)

AMEL zu WOLFI: "Scher Dich zum Teufel!"
WOLFI läuft zu AMEL: "Bin schon da!"

"Das wird wieder stressig mit Euch Pissern!"
JAN (während der Autofahrt nach England)

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

Ein kleiner Junge kommt zu seiner Mutti gelaufen, schaut in seine Hose auf sein bestes Stück
und sagt zu ihr: Du Mutti, ist das mein Gehirn?

Und Mutti antwortet: Jetzt noch nicht, mein Junge !

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+

 

in Arbeit ...